Samstag, 28.03.2020 19:37 Uhr

FIA Int. Hill Climb Cup Berg Rennen 2020

Verantwortlicher Autor: Klaus Hantel Borgloh, 16.12.2019, 13:39 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Hantel Bericht 5532x gelesen
Der E-Mobil-Berg-Cup gewinnt weiter an Beachtung
Der E-Mobil-Berg-Cup gewinnt weiter an Beachtung  Bild: MSC Osnabrück

Borgloh [ENA] Der FIA Int. Hill Climb Cup ist das zweithöchste Prädikat, was im Rahmen der Sparte Bergrennen vergeben wird. Das 53. Int. Osnabrücker Bergrennen wird am 1. und 2. August 2020 Austragungsort des deutschen Laufes zu dieser hochkarätigen Meisterschaft des Automobilweltverbandes FIA sein.

Der E-Mobil-Berg-Cup gewinnt weiter an Beachtung Im Rahmen des 53. Int. Osnabrücker Bergrennens wird am 1./2. August 2020 die 8. Auflage des E-Mobil-Berg-Cups um den Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück ausgetragen. Nach wie vor ist die Anzahl der Starterplätze dafür begrenzt. Bereits für das Format war die Nachfrage in 2019 riesengroß und der Veranstalter hätte problemlos die doppelte Anzahl der ausgeschriebenen 26 Startplätze vergeben können. Die Mobilität der Zukunft ist eines der derzeit gesellschaftlich am meisten diskutierten Themen und daher wird der MSC Osnabrück e.V. dem E-Cup in der Zukunft weiterhin eine angemessene Plattform im Rahmen der Veranstaltung einräumen.

Schöne Autos und sympathische Teilnehmer aus Luxemburg. Die Automobil-Meisterschaft des Großherzogtums Luxemburg ist in den benachbarten Ländern sehr begehrt. Schließlich nehmen an den Prädikatsveranstaltungen um die 20 Fahrzeuge teil. Dazu sind die sympathischen Fahrerinnen und Fahrer des ACL bei den Veranstaltern sehr beliebt. Umso erfreulicher ist es, dass bei zunehmender Nachfrage auch das 53. Int. Osnabrücker Bergrennen am 1./2., August 2020 wieder einen Wertungslauf vom Luxemburger Verband erhielt. Erstmals werden zu diesem wertvollen Prädikat 10 Läufe ausgetragen, wobei es am „Uphöfener Berg“ beim 9. und somit vorletzten Lauf bereits um eine Vorentscheidung bezüglich der nationalen Meister für 2020 gehen wird.

Für viele Gäste die heimlichen Stars. Sie werden liebevoll die „Renn-Prinzen“ bezeichnet. Im Cockpit sind sie am Berg beim Fahren gegen die Uhr allesamt Einzelkämpfer. Doch im Fahrerlager findet sich eine Gemeinschaft, die sich in einzigartiger Weise untereinander hilft, wenn es ein (technisches) Problem gibt; aber nicht nur dann – legendär sind die gemeinsamen Abende in der freien Natur in den Fahrerlagern der Bergszene. Hier werden bei Bratwurst und Bier sowie anderen Köstlichkeiten „Benzingespräche“ aller Art geführt. Der NSU Bergpokal hat beim Int. Osnabrücker Bergrennen eine große Fangemeinde und dazu zählt seit ein paar Jahren auch die Osnabrücker Firma G.U.T. Handel.

Besuch in der Volkswagen Fahrzeugsammlung. Das Netzwerk des Int. Osnabrücker Bergrennens umfasst mehr als 150 namhafte Unternehmen aus der Region und darüber hinaus. In regelmäßigen Abständen – ca. 4-5 mal im Jahr – lädt der MSC Osnabrück als Veranstalter des in Norddeutsch-land einmaligen Events zu interessanten und meist themenbezogenen Netzwerktreffen ein. Diesmal war man zu Gast in der bekannten und mit besonderen Fahrzeugen gespickten Sammlung im Volkswagen werk Osnabrück. Dabei waren neben zahlreichen Volkswagen auch viele Prototypen und außergewöhnliche Exponate aus der ehemali-gen Fahrzeugmanufaktur Karmann zu bewundern.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.