Montag, 02.08.2021 11:27 Uhr

Audi-Highlights am Uphöfener Berg 2021

Verantwortlicher Autor: Klaus Hantel Georgsmarienhütte, 04.03.2021, 13:38 Uhr
Presse-Ressort von: Klaus Hantel Bericht 5713x gelesen
Mugen-Marcel Steiner
Mugen-Marcel Steiner  Bild: Bubel

Georgsmarienhütte [ENA] „Ein Auto kann nie genug PS haben!“ Das ist die Devise des Unternehmers und begeisterten Rennpiloten Hans-Jürgen Erdbrügger. Beim 53. Int. Osnabrücker Bergrennen im August 2021 will er es den Motorsportfans mit zwei speziellen Automobil-Highlights beweisen.

Nach Rallye-Erfahrungen mit einem Porsche 914/6 GT und einem Lancia Delta Integrale EVO Gruppe A wollte Erdbrügger eine Steigerung. So ließ er sich den seltenen Audi S1 E2 mit vielen Originalteilen neu aufbauen, und am Uphöfener Berg wird er die 600 PS im Wettbewerb in Szene setzen. Für das Demo-Programm bringt er außerdem ein besonderes Schmuckstück mit: einen originalgetreuen Nachbau des Audi, mit dem die Motorsportlegende Walter Röhrl das wohl bekannteste Bergrennen der Welt, Pikes Peak in den USA, bestritten hat. Er hat ca. 650 PS und besticht durch ein beeindruckendes Flügelwerk vorn und hinten. Beide Fahr-zeuge beschleunigen in sensationellen 2,6 Sekunden auf 100 km/h.

Seit Erdbrügger sich vor acht Jahren allmählich aus dem Arbeitsleben zurückzog, ist er auf vielen Rennstrecken Europas unterwegs. Mit einem Porsche 911 RS von 1975 fährt er in der Youngtimer Trophy und in der FHR-Serie. Im Februar 2021 wird er in Ascari/Spanien einen Lamborghini Huracan aus der Super-Trofeo-Rennserie an den Start bringen. Besonders stolz ist er auf einen Lola T165, ein „Gocart für große Jungs“, wie er sagt, mit 800 PS aus 8 l Hubraum bei 780 kg Gewicht. Seine erklärte Lieblingsstrecke ist Spa Francorchamps. Und ab 2021 sicher auch der Uphöfener Berg!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.