Samstag, 28.03.2020 19:54 Uhr

Es wird immer „usseliger“

Verantwortlicher Autor: Landschaftsverband Rheinland Köln / Rheinland, 24.01.2020, 17:40 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 4008x gelesen

Köln / Rheinland [ENA] Es wird immer „usseliger“. LVR-Sprachteam stellt Sprachkarte zu nasskaltem Wetter vor. Egal ob Sonne, Wind, Regen oder Schnee - das Wetter ist immer und überall ein Gesprächsthema. So natürlich auch im Rheinland, wo ein für die Region typisches Wörtchen nasskaltes und ungemütliches Wetter bezeichnet: „usselig“. Aber: Es sind unterschiedliche Schreib- und Lautformen dieses Wortes im Umlauf.

„Wir können bis zu zehn verschiedene Varianten zählen, die von ‚usselig‘ über ‚usselisch‘ bis ‚oselich‘ reichen“, meint Sarah Puckert, Sprachwissenschaftlerin beim Landschaftsverband Rheinland (LVR). Auf einer neuen Sprachkarte sind diese Varianten abgebildet – soweit sie im Dialekt (auf Platt) vorkommen. In der heutigen Umgangssprache, auch in den Wetterberichten im Radio und im Fernsehen, ist dagegen offenbar die Lautform „usselig“ (mit kurzem u) angesagt. Interessant ist auch die große Bedeutungsvielfalt des kleinen Wortes: In den Dialekten meint es häufig „kleingewachsen“, „schmutzig“ oder „schlecht“.

Dagegen setzt sich in der Umgangssprache des Rheinlands die Verknüpfung mit dem (schlechten) Wetter immer mehr durch: Wird „usselig“ zu einem reinen Wetterwort? Die Sprachkarte ist zu finden unter: sprache-im-rheinland.lvr.de. Das LVR-Sprachteam in Bonn möchte seine Beobachtungen gern überprüfen. Deshalb wird gefragt: Wie sagen Sie? Kennen Sie weitere Varianten, welche Bedeutung hat dieses regionale Wort für Sie? Wer die Fachleute bei ihrer Wortklärung unterstützen möchte, schicke gerne mit Nennung des Ortes, auf den sich die Angaben beziehen, eine Mail: sarah.puckert@lvr.de. Das LVR-Sprachteam freut sich über zahlreiche Hinweise.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.